zurück   Startseite   Blog Buchregal Buchregal, eBooks Twitter E-Mail

 

Kodominium im Saarland - eine recht(lich) besondere Stelle

Der etwa 10 km lange Moselabschnitt, der die Grenze zwischen Luxemburg und Saarland bildet, ist völkerrechtlich Teil des Mosel-Kondominiums. Der Terminus Kondominium stammt vom lat. ‚con-dominium’, im Deutschen wiederzugeben mit  „gemeinsames Eigentum“; pl. Kondominien.

Dieser Teil des Kondominiums bildet einen völkerrechtlich zwischen Luxemburg und der BRD/Saarland etablierten gemeindefreien Raum, ein gemeindefreies Gebiet. Daraus folgt, dass  beide Staaten Hoheitsrechte für  diese Wasserfläche gemeinsam ausüben, ausgenommen hierfür ausdrücklich die Schleusenbauerwerke (also nicht-natürliche Güter).

 

 

25. März 2019     | Themenbehandlung | Kodominium | Saar | Saarland

zurück

 

     

Startseite | Impressum | Datenschutz