„2017/06/15 - 16:14 - 131. CV, Vortrag Rechenschaftsbericht 2016 vorbereitet #priv #fb“

 

 

 
 
 

Computer Evolution à la phelan (dt)

 

Alles begann mit einer Atari 2600, die noch immer bei mir ihr Gnadenbrot fristet. Pitfall, Defender - man spielte einfach tagelang, obwohl die Grafik grausig war :-) Es machte einfach Spaß! 

   

 

Der C64 war eine Spätlösung, der erste 386er Tandon PC kam recht schnell.

Wobei ich noch Jahre später feststellte, dass nach Konfiguration X-Server sofort der C64 Emu an der Reihe war.

Aber die DOSen-Zeit war schon genial. Zig Disketten - natürlich 5,25" - nur um Word zu booten, die Flugüberwachung für den norddeutschen Raum war noch ein 360 Kb - Programm, Inter...was?, TDSL... wie?. Modems kamen als High-End-Produkte. Erste Programmiersprache BASIC :-) Dann Assembler usw. usw.

 

Ah und dann das Fensterln: Microsoft_Windows_3.x! Gott was liebte ich ab diesem Zeitpunkt Linux!

 

 

Mal nach nebenan gespickt: AMIGA 500 (sehr, sehr spät erst und nur kurz: 1994)

Nach mehreren Rendevouz mit weiteren 486ern und Pentiums ein Rückfall zum Amiga 1200 (auch sehr spät und noch kürzer: 1995)

 

 

Ab 1996 zig PCs, Sun Stations, Digital Unix Alphas und natürlich Notebooks. Und natürlich die passenden OS: Linux (meist SuSe, außer Florian erwartete mal wieder ein Kind, dann waren die Dis zu buggy :-), OS/2, Win95, Win NT 3.5.1, NT 4.0, Win98, WinXP, Windows 7, Solaris, Digital Unix, SCO Unix, oh und natürlich Just4Fun NovellDos / FreeDOS.

 

Kleine Anekdote zum Schmunzeln:

Das Microsoft und IBM zusammen an OS 2 gearbeitet haben ist ein offenes Geheimnis. Lustig war es aber nach der Trennung - nein, nicht das OS 2 es nicht geschafft hat - eine Windows 3.5.1 Festplatte zu formatieren. Da konnte man anfangs wunderbar zwischen HPFS und NTFS wählen. Nun gut, Flexibilität ist gemeinhin nichts zu schmunzeln. Aber! Bei NT 4.0 wurden NTFS formatierte Platten unter Linux als HPFS erkannt und konnten auch gemountet werden. Wow, wie unterschiedlich dieses New Technology File System doch gewesen sein muss ;-)

 

 

 

print version